Donnerstag, 18. Januar 2018
Notruf: 112

Ortsfeuerwehr übt mehrmals in Abbruchhäusern

Im Laufe des Jahres hatte die Feuerwehr Garbsen mehrmals die Möglichkeit an zwei zum Abbruch bereitstehenden Häusern in Altgarbsen und Havelse realitätsnahe Übungen durchzuführen.

Bereits im März hatten beide Züge der Ortsfeuerwehr einen Übungsabend genutzt um im Mühlenbergsweg an einem leerstehenden Wohnhaus zu üben.
Neben dem Thema Menschenrettung über die Drehleiter standen das Thema Einsatz unter Atemschutz im Mittelpunkt der Übung.
Das Gebäude wurde dazu mit einer Nebelmaschine umfangreich vernebelt, sodass die eingesetzten Trupps unter Atemschutz ähnlich wie bei einem richtigen Brand in einem Gebäude eine nur sehr eingeschränkte Sicht hatten. Es galt nun verletzte Personen - dargestellt durch Übungspuppen - im Gebäude aufzufinden und zu retten.
29 03 16 1  29 03 16 3
Im Obergeschoß stand ebenfalls die Suche nach vermissten Personen und die anschließende Rettung über die Drehleiter auf dem Ausbildungsprogramm.
Weitere Einsatzkräfte kümmerten sich um die Wasserversorgung zum fiktiven Brandort und übten den Einsatz von tragbaren Leitern an der Rückseite des Gebäudes.

Anfang April nutzen dann die Mitglieder des Gefahrgutzuges der Stadtfeuerwehr bestehend aus Mitgliedern verschiedener Ortsfeuerwehren die Möglichkeit auf dem gleichen Grundstück eine Übung durchzuführen. Hier wurde der Austritt eines Gefahrgutes simuliert und es kamen Einsatzkräfte unter spezieller Schutzkleidung zum Einsatz, um die Gefahr zu beseitigen. Zusätzlich stand die Bergung des Gefahrstoffes, der Einsatz spezieller Gerätschaften im Gefahrguteinsatz sowie die Dekontamination der eingesetzten Schutzanzüge und Gerätschaften auf dem Plan.

05 04 16 1  05 04 16 2

05 04 16 3

Mitte April führte die Ortsfeuerwehr Garbsen einen weiteren praktischen Übungsabend im Mühlenbergsweg durch. Hier standen die Themen Löschangriff, Absturzsicherung und Rettung aus Höhen auf dem Programm.

19 04 16 1  19 04 16 2

19 04 16 3  19 04 16 4

19 04 16 5

Im Juni wurde das gleiche Objekt dann nochmals für eine Alarmübung mit den Schwerpunkten, Atemschutz, Menschenrettung und Brandbekämpfung genutzt. Hier kamen wie im März beide Züge der Ortsfeuerwehr Garbsen komplett zum Einsatz.

14 06 16 1  14 06 16 2

14 06 16 3  14 06 16 4

14 06 16 5  14 06 16 6

Ende September wurde eine ähnliche Alarmübung an einem zum Abriss stehenden Wohnhaus in der Straße Im Fuhrenkamp in Havelse durchgeführt. Auch hier lagen die Schwerpunkte der Übung beim Einsatz zur Brandbekämpfung und Menschenrettung unter Atemschutz.

Die Ortsfeuerwehr Garbsen bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den Familien Helfers (Altgarbsen) und Kahle (Havelse) für die Möglichkeit realitätsnah an und in den leerstehenden Häusern zu üben.

Fotos: privat; Feuerwehr Garbsen


Folge uns auf sozialen Netzwerken


test

Unterstütze uns

FV Logo bg white

Kampagnen

Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen