Samstag, 21. April 2018
Notruf: 112

Wochenendzeltlager am Südsee Camp

Eine Gruppe der Ortsfeuerwehr Garbsen verbrachte Ende August ein Wochenende im Südsee Camp. Hier eine kleine Zusammenfassung der Tage.
Nachdem wir uns am Freitag um 12:30 Uhr zum Einräumen der Fahrzeuge in der Wache 2 getroffen haben, waren wir um 14:00 Uhr fertig und konnten unsere Reise zum Südsee Camp beginnen. Da wir kurz vor der Abreise schon im Radio über eine Sperrung der A7 gehört hatten, entschlossen wir uns gleich über die Landstraßen zu fahren.

Nach einer reibungslosen Fahrt trafen wir gegen 15:30 Uhr endlich am Südsee Camp ein und begannen nach einer kurzen Anmeldung an der Rezeption unsere Unterkünfte, ein Küchenzelt und zwei kleine Zelte aufzubauen.
Südseecamp2
Mit vereinten Kräften, leider waren wir nur sechs Kameraden, standen alle Zelte innerhalb von grade mal zwei Stunden und waren komplett eingeräumt.
Nun begann für alle ein lustiges und erholsames Wochenende.
Nach dem Frühstück am Samstag besprachen wir dann, wie der Tag gestaltet werden sollte.
Da wir bestes Wetter hatten - es waren um die 23 Grad an beiden Tagen -kamen wir zu dem Entschluss, einmal eine Runde Dschungel Golf zu spielen.
Dieses Spiel war für alle eine lustige Veranstaltung, bei der wir viel zu lachen hatten. Abgesehen von Bällen die im Wasser gelandet sind m,ussten wir auch noch mit einem Floß auf eine kleine Insel übersetzen, um weiterspielen zu können. Nach dem Spielen gab es dann noch eine Runde Eis für alle, weil wir uns so angestrengt hatten.
Am Nachmittag haben wir uns entschieden, eine Runde Hamburger zu essen. Also wurden die benötigten Lebensmittel besorgt und kurzerhand Hamburger auf den Grill geworfen.
Am frühen Abend hatten wir dann noch Lust etwas zu unternehmen. Also gingen wir gegen 19:00 Uhr noch ein paar Stunden ins Spassbad. Der Name war Programm und wir haben uns köstlich amüsiert bei dem Versuch in der Wildwasserrutsche einen Damm zu errichten. Durch den hohen Wasserdruck hatten wir aber nicht wirklich eine Chance.
Abends haben wir dann noch bei dem einen oder anderen Getränk gemütlich beisammen gesessen, Karten gespielt und beschlossen, das dieses Wochenendzelten nicht das letzte gewesen sein soll.

Südseecamp4
Am Sonntag mussten wir dann nach dem Frühstück auch langsam anfangen die Zelte abzubrechen.
Ein für alle schönes und erholsames Wochenende ging zu Ende.
Wir konnten die Rückreise über die Autobahn antreten da es dort keine Behinderungen gab.
Wieder in Garbsen haben wir dann gemeinsam die Fahrzeuge entladen, das Zelt zum Trocknenaufgehängt und auch die restlichen Utensilien verstaut.
Somit endete das erste gemeinsame Zelten beider Feuerwachen für alle sehr zufriedenstellend, auch mit der Gewissheit, dass es eine Wiederholung geben wird.
Wir möchten uns hiermit auch ganz herzlich bei unserem Förderverein bedanken, der die Kosten für dieses super Wochenende übernommen hat.
Südseecamp3


Folge uns auf sozialen Netzwerken


test

Unterstütze uns

FV Logo bg white

Kampagnen

Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen