Dienstag, 16. Januar 2018
Notruf: 112

Ortsfeuerwehr Garbsen beim 3. LKW-Sicherheitstag

Auf Einladung der Polizeidirektion Hannover und dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V.
begleitete die Feuerwehr Garbsen Ende Juli wieder den groß angelegten  Lkw-Sicherheitstag auf der Tank- und Rastanlage Garbsen Nord.

Insbesondere Lastwagenfahrer konnten sich über die Gefahren ihres Berufsalltags und über die Hauptunfallursachen, wie beispielsweise Unaufmerksamkeit, Ablenkung, mangelnde Sicherheitsabstände, Übermüdung und vieles mehr - außerhalb von Kontrollen und Bußgeldern - informieren. Zudem wurden Tipps zur Vermeidung von Straftaten rund um den Güterverkehr, wie beispielsweise Ladungsdiebstähle, gegeben. Hierzu standen der GVN in Kooperation mit der PD Hannover und weiteren Partnern u. a. zu den Themen Fahrerschulung, Gefahren des „Toten Winkels“, Lenk- und Ruhezeiten, digitaler Tachograf oder auch zur korrekten Ladungssicherung Rede und Antwort. Neben themenbezogenen Vorführungen rund um den Lkw-Fahrer und seinen Arbeitsplatz standen auch ein Gurtschlitten und ein Überschlagsimulator zur Verfügung.

Im Rahmen seiner Sommerreise machte auch der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, Halt an der Raststätte. Während seines Rundgangs informierte er sich insbesondere über die professionelle Rettung/Bergung von Unfallopfern aus Fahrzeugen, die die Freiwillige Feuerwehr Garbsen anschaulich an Lkw und Pkw vorführte.

Quelle: GVN.de

28 07 16 1  28 07 16 2

28 07 16 4  


Folge uns auf sozialen Netzwerken


test

Unterstütze uns

FV Logo bg white

Kampagnen

Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen