Sonntag, 24. Juni 2018
Notruf: 112

Ortsfeuerwehr Garbsen hält Jahresrückblick

Am vergangenen Samstagabend, 7.Januar 2017, kamen die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Garbsen zur Jahreshauptversammlung in der Feuerwache 1 in Altgarbsen zusammen.

Ortsbrandmeister Thomas Cremer blickte in seinem Jahresbericht auf das vergangene ereignisreiche Jahr zurück und zog eine positive Bilanz für die Ortsfeuerwehr Garbsen.
Neben Gästen aus Politik und Feuerwehrführung waren auch traditionell eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Markoldendorf und vom DRK Garbsen anwesen

Cremer konnte in seinem Bericht auf konstant hohe Einsatzzahlen verweisen, obwohl es im vergangenen Jahr keine größeren Unwetterlagen mit hohem Einsatzaufkommen wie im Vorjahr gab.
Das Jahr endete mit 284 Einsätzen der Kernstadtfeuerwehr im Vergleich zu 286 Einsätzen im Vorjahr. Hierfür wurden insgesamt 4.557 Stunden von den Ehrenamtlichen aufgewendet.

Insgesamt war das Einsatzjahr 2016 von einer steigenden Anzahl von Alarmierungen durch Heimrauchmelder gekennzeichnet. Neben vielen Fehlalarmen, waren dabei aber auch zwei Küchenbrände in Hochhäusern am Schäferdamm und am Haberkamp die durch die Rauchmelder frühzeitig erkannt wurden und somit noch größeren Schaden verhinderten.

87 Einsätze waren zur Bekämpfung von Klein-, Mittel- und Großbränden erforderlich, eine Steigerung zum Vorjahr um 13 Einsätze.
64 Brände waren im Bereich der Kernstadt zu bekämpfen, weitere 23 Einsätze waren zur Unterstützung im Stadtgebiet bzw. in Nachbarstädten erforderlich.
73 mal wurde die Ortsfeuerwehr Garbsen alarmiert, weil Brandmeldeanlagen in Betrieben oder öffentlichen Einrichtungen oder Rauchmelder in Privatwohnungen ausgelöst hatten.

Im Bereich der Hilfeleistungen waren im vergangenen Jahr 116 (Vorjahr: 148) Einsätze abzuarbeiten. Darunter 38 Einsätze mit Personen in Notlage, z.B. hinter verschlossener Wohnungstür oder in einem festsitzendem Aufzug; 21 Tierrettungen und 18 Einsätze nach Verkehrsunfällen.

Neben dem Einsatzgeschehen trafen sich die ehrenamtlichen Mitglieder im Jahr 2016 zu 47 regulären Ausbildungsdiensten und beteiligten sich auch wieder an vielen Veranstaltungen in den Stadtteilen Altgarbsen und Havelse.

Traditionell wurde am 1. Mai der Maibaum vor der Feuerwache 2 im Stadtteil Havelse aufgestellt und für die Bevölkerung ein buntes Rahmenprogramm geboten. Auch in Altgarbsen am Kastanienplatz sowie im Kohake-Zentrum wurde der Maibaum mit Unterstützung der Feuerwehr aufgestellt.

Im August unterstütze die Feuerwehr bei der NDR Sommertour, die in Garbsen zu Gast war, bei Aufbau und Vorbereitung und sorgte während der Veranstaltung für die Sicherheit.

Im September fand dann das ebenfalls schon traditionelle Kartoffelfest auf Ammann´s Hof in Altgarbsen statt. Bei bestem Wetter war der Zuspruch der Bevölkerung wieder sehr gut, sodaß die über 100 fleißigen Helfer gut zu tun hatten mit der Zubereitung und Ausgabe von Speisen und Getränken.

Besonders ging Cremer auf die neben Einsatz- und Übungsdienst von den Mitgliedern der Ortsfeuerwehr geleisteten ehrenamtlichen Stunden unter anderem für die Fahrzeug- und Gerätewartung sowie den vorbeugenden Brandschutz im Bereich Brandmeldelagen und Objektbegehungen sowie für die Brandschutzerziehung, z.B. in Kindergärten und Schulen ein.

Ein Schwerpunkt der Ausbildung im vergangenen Jahr lag bei der Schulung am im März offiziell in Dienst gestellten neuen Rüstwagen der Ortsfeuerwehr.
Derzeit läuft die Ersatzbeschaffung des Einsatzleitwagens der Stadtfeuerwehr, der bei der Ortsfeuerwehr Garbsen stationiert ist.
In diesem Jahr wird weiterhin die Planung für die Ersatzbeschaffung eines mittlerweile 25 Jahre alten Tanklöschfahrzeuges beginnen.

Mit Stichtag zum 31.Dezember 2016 hatte die Ortsfeuerwehr Garbsen 100 aktive Mitglieder, 19 Mitglieder in der Altersabteilung sowie 257 fördernde Mitglieder der Ortsfeuerwehr bzw. des Fördervereins.

Anschließend an den Bericht des Ortsbrandmeisters hielt Jugendwart Steven Hückelhoven den Jahresbericht für das abgelaufene Jahr bei der Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr. Er berichtete über Veranstaltungen, Wettkämpfe und Zeltläger, an denen die Jugendlichen erfolgreich teilgenommen haben.
Dieses Jahr wird für die Jugendfeuerwehr ganz im Zeichen ihres 50-jährigen Bestehens stehen. Dazu wird die Jugendfeuerwehr im Mai die Stadtwettkämpfe ausrichten und eine Festveranstaltung ist im August ebenfalls geplant.
Zum Jahresende 2016 hatte die Jugendfeuerwehr Garbsen 20 Mitglieder.

Im weiteren Verlauf wurden der Gerätewart der Feuerwache 1 Jörg Stelter und die Kassenwartin Nathalie Schulze in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Gerätewart für die Feuerwache 2 wurde Dennis Becker ins Ortskommando gewählt.

 Anschließend standen die Punkte Ehrung langjähriger Mitgliedschaft und Verdienste auf der Tagesordnung.

Das Niedersächsiche Feuerwehr-Ehrenzeichen erhielten

- für 25-jährige Dienstzeit: Sonja Cremer

- für 40-jährige Dienstzeit: Dirk Struck

Klaus Marquardt erhielt für langjährige Führungstätigkeit als Zug- und Gruppenführer ein Präsent.

07 01 16 JHV2  07 01 16 JHV3

07 01 16 JHV4

Die Gäste der Versammlung Ortsbürgermeister Franz Genegel, stellvertretender Abschnittsleiter Martin Höflich, und Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker dankten in ihren Grußworten an die Versammlung besonders für die ehrenamtlich geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und berichteten von Neuigkeiten und Änderungen im kommenden Jahr.

Mit Informationen zu anstehenden Terminen und Veranstaltungen im laufenden Jahr endete die Versammlung.

07 01 16 JHV5  07 01 16 JHV6

test

Unterstütze uns

FV Logo bg white

Kampagnen

Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok