Sonntag, 23. Februar 2020
Notruf: 112

Ortsfeuerwehr Garbsen hält Jahresrückblick

Am vergangenen Samstagabend, 4.Januar 2020, kamen die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Garbsen zur Jahreshauptversammlung in der Feuerwache 1 in Altgarbsen zusammen.
Ortsbrandmeister Thomas Cremer blickte in seinem Jahresbericht auf das vergangene ereignisreiche Jahr zurück und zog eine positive Bilanz für die Ortsfeuerwehr Garbsen.
Schwerpunkte der Versammlung bildeten die Ehrung langjähriger, verdienter Mitglieder und Neuwahlen.

So wurden Ortsbrandmeister Cremer und sein Stellvertreter Thomas Ochmann für eine weitere 6-jährige Amtszeit von den Anwesenden gewählt.
Neben Gästen aus Politik und Feuerwehrführung waren auch Abordnungen der Partnerfeuerwehr aus Markoldendorf, der Ortsfeuerwehr Seelze und des DRK Garbsen anwesend.

Bericht Ortsbrandmeister
In seiner Jahresbilanz ging Cremer besonders auf die weiterhin hohe Belastung der Ehrenamtlichen im abgelaufenen Jahr ein. Er konnte auf den großen Umfang der Aktivitäten der Ortsfeuerwehr verweisen wie beispielsweise
- hohe Anzahl von Einsätzen im abgelaufenen Jahr
- vermehrte Evakuierungsübungen und Brandsicherheitswachen in IGS und im Johannes Kepler Gymnasium,
- Unterstützung bei der Erstellung des Feuerwehrbedarfsplanes der Stadt Garbsen.

Auch ein Ausblick in die Zukunft mit Fokus auf die Umsetzung der Feuerwehrbedarfsplanung, kommende Herausforderungen beispielsweise durch den Maschinenbaucampus sowie ein Rückblick auf die abgelaufene Amtsperiode des Führungsduos waren Teil des Berichtes.

-Einsatzgeschehen:
Das vergangene Jahr endete mit 288 Einsätzen der Kernstadtfeuerwehr im Vergleich zu 326 Einsätzen im Vorjahr. Hierfür wurden insgesamt 4.082 Stunden von den Ehrenamtlichen aufgewendet.

Insgesamt war das Einsatzjahr 2019 im Sommer von wetterbedingten Einsätzen geprägt. Während es durch Hitze und Trockenheit im Juli an einem Tag zu mehreren großen Flächenbränden im Stadtgebiet kam, führte im August ein Starkregen zu etwa 30 Einsätzen im Gebiet der Kernstadt.

001  002  003

Mit 69 Stück gab es eine erneut hohe Zahl ausgelöster Brandmeldeanlagen und Heimrauchmelder.

96 (Vorjahr: 124) Einsätze waren zur Bekämpfung von Klein-, Mittel- und Großbränden erforderlich.

Insgesamt 63 Brände waren im Bereich der Kernstadt zu bekämpfen, weitere 33 Einsätze waren zur Unterstützung im Stadtgebiet bzw. in Nachbarstädten erforderlich.

Im Bereich der Hilfeleistungen waren im vergangenen Jahr 142 (Vorjahr: 144) Einsätze abzuarbeiten. Darunter 38 Unwettereinsätze; 49 Einsätze mit Personen in Notlage, z.B. hinter verschlossener Wohnungstür oder in

einem festsitzendem Aufzug; 8 Tierrettungen und 21 Einsätze nach Verkehrsunfällen.

-Ausbildung:

Neben dem Einsatzgeschehen trafen sich die ehrenamtlichen Mitglieder im Jahr 2019 zu 40 regulären Ausbildungsdiensten und beteiligten sich auch wieder an vielen Veranstaltungen in den Stadtteilen Altgarbsen und Havelse.

Schwerpunkte der Ausbildung im vergangenen Jahr lagen unter anderem bei der Atemschutz- und Heißbrandausbildung sowie die Einführung sogenannter Standardeinsatzregeln.

005  006  007


-Veranstaltungen:

Im September fand das traditionelle Kartoffelfest auf Ammann´s Hof in Altgarbsen statt. Bei bestem Wetter war der Zuspruch der Bevölkerung erneut sehr gut.
Auch die Freundschaft zur Feuerwehr Markoldendorf wurde durch regelmäßige Treffen zum Boßeln und Preisskat weiter gefestigt.
Im Sommer bestand erstmals die Möglichkeit mit der historischen Handdruckspritze am Schützenausmarsch in Hannover teilzunehmen.

008  009

-Ausstattung:

Im abgelaufenen Jahr konnte für ein mittlerweile über 27 Jahre altes Tanklöschfahrzeug das Nachfolgemodell bestellt werden, mit der Auslieferung ist im Jahr 2021 zu rechnen. Des Weiteren laufen derzeit die Ersatzbeschaffung für zwei Mannschaftstransportwagen und ein neues Rettungsboot.
Weitere Ersatzbeschaffungen zu ausgemusterten, veralteten Gerätschaften stehen ebenfalls noch aus und wurden im Bericht des Ortsbrandmeisters thematisiert.
Zukünftig wird der im Feuerwehrbedarfsplan als dringlich eingestufte Neubau eines Feuerwehrhauses in der Kernstadt die Ortsfeuerwehr in den nächsten Jahren intensiv beschäftigen.

-Mitgliederstatistik:

Mit Stichtag zum 31.Dezember 2019 hatte die Ortsfeuerwehr Garbsen 101 aktive Mitglieder, 17 Mitglieder in der Altersabteilung sowie 267 fördernde Mitglieder der Ortsfeuerwehr bzw. des Fördervereins.

Jugendfeuerwehr

Anschließend an den Bericht des Ortsbrandmeisters hielt Jugendwart Maximilian Jansen den Jahresbericht für das abgelaufene Jahr bei der Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr. Er berichtete über Veranstaltungen, Wettkämpfe und Zeltläger, an denen die Jugendlichen erfolgreich teilgenommen haben.
Zum Jahresende 2019 hatte die Jugendfeuerwehr Garbsen 28 Mitglieder. Ramona Gloger und Pascal Cremer wechselten zum Beginn des Jahres 2020 von der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung.

Kinderfeuerwehr

Sonja Cremer berichtete vom abgelaufenen Jahr der Kinderfeuerwehr, die derzeit 27 Mitglieder im Alter von 6-10 Jahren hat und sich zu 34 Dienststunden getroffen hat. 18 Kinder konnten die Prüfung zum Kinderflämmchen erfolgreich ablegen und 6 Mitglieder wurden in die Jugendfeuerwehr übergeben.

010  011

Ehrungen

Danach standen die Punkte Ehrung langjähriger Mitgliedschaft und Verdienste auf der Tagesordnung.

Das Niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen erhielten:

- für 50-jährige Dienstzeit: Werner Tegtmeyer
- für 40-jährige Dienstzeit: Andreas Meißner und Frank Ochmann
- für 25-jährige Dienstzeit: Andreas Nielebock und Steffen Schliesske

000

Das fördernde Mitglied Joachim Tegtmeyer erhielt die Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft wovon ein Großteil in aktiven Abteilung geleistet wurde.

Wahlen& Ernennung von Funktionsträgern

Zwischen den Tagesordnungspunkten mit den Jahresberichten fanden einige Neuwahlen statt.

So wurden Ortsbrandmeister Thomas Cremer und sein Stellvertreter Thomas Ochmann für eine weitere  Amtsperiode wiedergewählt. Auch Kassenwartin Nathalie Schulze und die Gerätewarte Jörg Stelter und Dennis Becker wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.

Eine weitere Änderung gab es im Bereich der Zugführung für den Löschzug 1. Oliver Meier trat nach 12 Jahren als Zugführer nicht erneut an, um das Amt in jüngere Hände abzugeben. Er bedankte sich für das Vertrauen in den letzten 12 Jahren und erhielt von seinen Kameraden ein Abschiedsgeschenk.
Neuer Zugführer ist nun Marvin Ochmann, neuer Stellvertreter Tim Schneider.

Verleihung von Dienstgraden

Folgende Dienstgrade wurden verliehen
- Feuerwehrfrau /-mann: Jasmina Eulich, Celine Riefenstahl, Hanna Schmidt, Christian Hachmeister
- Hauptfeuerwehrfrau /-mann: Sonja Klein, Leon Stürzebecher
- Erster Hauptfeuerwehrmann: Stefan Leyh
- Löschmeister: Johannes Holtmann, Ole Meyer
- Oberlöschmeister: Tim Schneider, Torsten Schulze
- Hauptlöschmeister: Marcel Ochmann
- Oberbrandmeister: Marvin Ochmann

Grußworte der Gäste
Die Gäste der Versammlung unter ihnen Bürgermeister Dr.Christian Grahl, Erster Stadtrat Walter Häfele, Ortsbürgermeister Franz Genegel, Brandabschnittsleiter Jörn Engel und Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker dankten in ihren Grußworten an die Versammlung besonders für die ehrenamtlich geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und berichteten von Neuigkeiten und Änderungen im kommenden Jahr.

Mit Informationen zu anstehenden Terminen und Veranstaltungen im laufenden Jahr endete die Versammlung.

Tags: Feuerwehr, Garbsen,

Folge uns auf sozialen Netzwerken

facebook   twitter

test

Unterstütze uns

Logo des Förderverein der Ortsfeuerwehr Garbsen e.V.

Kampagnen

Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.