Mittwoch, 29. Juni 2022
Notruf: 112

Offizielle Fahrzeugübergabe HLF20

Bereits im Januar dieses Jahres konnte die Ortsfeuerwehr Garbsen ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) als Ersatz für ein fast 30 Jahre altes Tanklöschfahrzeug in Dienst stellen.
Nach fast fünfjähriger Planungs- und Bauzeit konnte das Fahrzeug am 11.Januar vom Hersteller in Dissen am Teutoburger Wald nach Garbsen überführt werden.
In den folgenden Wochen fand in Kleingruppen die Schulung und Unterweisung der aktiven Mitglieder der Ortsfeuerwehr statt, sodass das Fahrzeug schnell für Einsätze zur Verfügung stand.

Der 16 Tonnen schwere MAN mit 290 PS ist im Feuerwehrhaus in Stadtteil Altgarbsen stationiert.

Das HLF verfügt über eine im Heck eingebaute Pumpe die 3.000 Liter in der Minute fördern kann. Das Fahrzeug führt weiterhin 3.000 Liter Löschwasser und 200 Liter Schaummittel in fest eingebauten Tanks mit.
Da Fahrzeug sowohl für Brand- als auch Hilfeleistungseinsätze konzipiert wurde, führt es umfangreiche Gerätschaften für die verschiedensten Einsatzlagen mit.

12 06 22 0

Zur Brandbekämpfung sind beispielsweise neben Schläuchen und Strahlrohren auch verschiedene Feuerlöscher mit Pulver und Kohlendioxid an Bord.
Zur Belüftung von verqualmten Gebäuden werden 2 Druckbelüftungsgeräte mitgeführt.
Zur Technischen Hilfeleistung sind sowohl hydraulische Rettungsgeräte, die bei Verkehrsunfällen zum Einsatz kommen, als auch eine Motorsäge, ein Wassersauger, unterschiedliche Werkzeuge und Geräte zur Verkehrssicherung verlastet.

Auf dem Dach werden zwei Leitern mitgeführt.
In der Kabine des Fahrzeuges können insgesamt 9 Feuerwehrmitglieder befördert werden.
Für 4 Personen sind im hinteren Teil Atemschutzgeräte gelagert, die schon auf der Fahrt zum Einsatzort angelegt werden können.

Mit dem neuen Fahrzeug hat die Ortsfeuerwehr Garbsen ein universelles Fahrzeug zur Verfügung, das zukünftig bei den meisten Einsatzarten zuerst ausrücken wird.
Bei ersten Einsätzen, unter anderem bei den Sturmeinsätzen im Februar oder einem Wohnungsbrand in Altgarbsen hat sich das neue Fahrzeug mit seiner umfangreichen Ausstattung schon bewährt.

Ein weiteres baugleiches Fahrzeug für Löschzug am Standort Havelse wurde mittlerweile ebenfalls bestellt.

Die offizielle Feierstunde zur Indienststellung durch die Stadt Garbsen fand nun im Juni statt.
Ortsbrandmeister Thomas Cremer konnte dabei Gäste aus Rat, Verwaltung, Stadt- und Regionsfeuerwehr sowie eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Markoldendorf und der Ortsfeuerwehr Seelze begrüßen.
12 06 22 2

Die offizielle Übergabe der Fahrzeugschlüssel erfolgte nach einigen Grußworten durch Bürgermeister Claudio Provenzano, den ersten Stadtrat Walter Häfele und den stellvertretenden Stadtbrandmeister Rouven Schmitt an Ortsbrandmeister Thomas Cremer.

12 06 22 1

Nach der der offiziellen Fahrzeugübergabe wurden auch Ehrungen und Beförderungen, die Anfang des Jahres aufgrund der nur online stattfindenden Jahreshauptversammlung nicht im passenden Rahmen durchgeführt werden konnten, nachgeholt.

Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:

- für 40-jährige Mitgliedschaft Oliver Meier und Jörg Stelter
- Ehrennadel der Region Hannover: Klaus Hoffmann
- für 40-Jährige aktive & fördernde Mitgliedschaft: Martin Höflich

12 06 22 3  12 06 22 4

Den nächsthöheren Dienstgrad erhielten
- Oberfeuerwehrmann: Tom Schrader
- Hauptfeuerwehrfrau /-mann: Sabrina Wilkens, Niklas Krügener, Emanuel Müller
- Löschmeister: Kevin Kourdis
- Oberlöschmeister: Ole Meyer
- Hauptlöschmeister: Stefan Müller
- Brandmeister: Michael Rinke

Das langjährige Führungsduo Rüdiger Kauroff und Claus Röhrbein, das die Ortsfeuerwehr bis 2013 achtzehn Jahre lang leitete, wurde in die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr verabschiedet.

12 06 22 5

Tags: Feuerwehr, Garbsen,

Folge uns auf sozialen Netzwerken

facebook   twitter

test

Unterstütze uns

Logo des Förderverein der Ortsfeuerwehr Garbsen e.V.

Empfehlenswerte Warnapps

katwarn

nina

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.