Freitag, 19. Oktober 2018
Notruf: 112
 

Rauchentwicklung Lagerhalle


Zugriffe 1588
Einsatzort Details

Rostocker Str. / Fa. digital print

Altgarbsen

Datum 30.10.2015
Alarmierungszeit 14:25 Uhr
Einsatzende 16:15 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 50 Min.
Alarmierungsart Vollalarm + Sirene
Mannschaftsstärke 74
eingesetzte Kräfte

OFW Garbsen I
OFW Garbsen II
OFW Horst
    OFW Meyenfeld
      OFW Schloß Ricklingen
        ELO
        b2 - Mittelbrand

        Einsatzbericht

        Vier Ortsfeuerwehren im Übungseinsatz

        Am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr wurden vier Ortsfeuerwehren der Stadtfeuerwehr Garbsen zu einer Rauchentwicklung bei der Firma digital print an der Rostocker Straße in Altgarbsen alarmiert. Neben der Kernstadtfeuerwehr machten sich die Ortsfeuerwehren aus Horst, Meyenfeld und Schloß Ricklingen auf den Weg in das Gewerbegebiet.

        Insgesamt ca.70 ehrenamtliche Einsatzkräfte und 16 Einsatzfahrzeuge waren an der Übung beteiligt.

        Die von Ortsbrandmeister Thomas Cremer vorbereitete Übung sah ein Feuer mit starker Rauchentwicklung im hinteren Bereich der Lager- und Produktionshalle der Firma vor.

        Mehrere Personen wurden in der Halle vermisst.

        Die Einsatzkräfte setzten insgesamt 10 Trupps (20 Einsatzkräfte) unter Atemschutz ein, um die vermissten Personen in der verqualmten Halle aufzufinden und zu retten.

        Einsatzleiter Stefan Pohl teilte die Einsatzstelle in zwei Abschnitte ein, die unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen hatten.

        Der erste Einsatzabschnitt mit Kräften der Ortsfeuerwehr Garbsen sowie allen zur Verfügung stehenden Atemschutzgeräteträgern der vier alarmierten Feuerwehren kümmerte sich um die Rettung der vermissten Personen sowie um die Belüftung der verrauchten Halle.

        Insgesamt wurden 5 Persoen gerettet.

        Der zweite Einsatzabschnitt kümmerte sich hauptsächlich um die Brandbekämpfung und verhinderte die Brandausbreitung auf eine angrenzende Tischlerei und eine Lackiererei. Hier kamen neben der Drehleiter aus Garbsen auch die übrigen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Horst, Meyenfeld und Schloß Ricklingen zum Einsatz.

        Zusätzlich kümmerte sich dieser Einsatzabschnitt um die Betreuung geretteten Personen.

        Im Einsatzleitwagen der Stadtfeuerwehr bildete sich eine Einsatzleitung die den Einsatzablauf koordinierte.

        Nach knapp einer Stunde waren alle gestellten Aufgaben erledigt und die Einsatzkräfte bauten die eingesetzten Gerätschaften wieder ab und bestückten die Einsatzfahrzeuge mit frischen Schläuchen und Atemschutzgeräten, die von der Feuerwehrtechnischen Zentrale Neustadt zum Einsatzort gebracht wurden.

        Zum Abschluss konnte Thomas Cremer ein positives Fazit der Übung ziehen. Die Ziele der Übung wurden erreicht, einige wenige Schwachpunkte werden aufgearbeitet.

        Auch Geschäftsführer Andreas Holzhausen der Firma digital print dankte den Einsatzkräften für die zahlreiche Teilnahme an der Einsatzübung und lud zu Kaltgetränken und belegten Brötchen ein.

        Weiterhin ermöglichte er für die Einsatzkräfte noch eine kurze Besichtigung des Übungsobjektes.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

         

        Folge uns auf sozialen Netzwerken

        facebook   twitter

        test

        Unterstütze uns

        FV Logo bg white

        Kampagnen

        Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

        Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen

        Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
        Ok