Samstag, 23. Juni 2018
Notruf: 112
  • Startseite
  • Aktuelles
  • Ortsfeuerwehr Garbsen hält Jahresrückblick – Ehrung langjähriger verdienter Mitglieder

Ortsfeuerwehr Garbsen hält Jahresrückblick – Ehrung langjähriger verdienter Mitglieder

Am vergangenen Samstagabend, 6.Januar 2018, kamen die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Garbsen zur Jahreshauptversammlung in der Feuerwache 1 in Altgarbsen zusammen.
Ortsbrandmeister Thomas Cremer blickte in seinem Jahresbericht auf das vergangene ereignisreiche Jahr zurück und zog eine positive Bilanz für die Ortsfeuerwehr Garbsen.
Einen Schwerpunkt der Versammlung bildete die Ehrung einiger langjähriger, verdienter Mitglieder. Eine besonders seltene Ehrung wurde Heinz Hoffman aus Havelse zuteil, der seit 75 Jahren Mitglied der Feuerwehr ist.

Neben Gästen aus Politik und Feuerwehrführung waren auch traditionell eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Markoldendorf, vom DRK Garbsen und der Ortsfeuerwehr Seelze anwesend.

Zu Beginn der Versammlung stand bereits ein Höhepunkt auf dem Programm. Die offiziell zum Beginn des Jahres gegründete Kinderfeuerwehr mit ihren 20 Mitgliedern und Betreuerinnen und Betreuern stellte sich den Anwesenden vor. Mit Unterstützung des Fördervereins konnten alle Mitglieder schon ein eigenes einheitliches T-Shirt und eine Warnweste erhalten.

Anschließend konnte Thomas Cremer in seinem Bericht auf konstant hohe Einsatzzahlen verweisen, besonders durch die vielen Unwettereinsätze im abgelaufenen Jahr.
Das Jahr endete mit 289 Einsätzen der Kernstadtfeuerwehr im Vergleich zu 284 Einsätzen im Vorjahr. Hierfür wurden insgesamt 4.611 Stunden von den Ehrenamtlichen aufgewendet.

Insgesamt war das Einsatzjahr 2017 von einer rückläufigen Anzahl von Alarmierungen durch Heimrauchmelder oder Brandmeldeanlagen gekennzeichnet - 53 im Vergleich zu 73 Einsätzen im Vorjahr.

72 Einsätze waren zur Bekämpfung von Klein-, Mittel- und Großbränden erforderlich, ein Rückgang zum Vorjahr um 15 Einsätze. Besonders zu erwähnen sind der Brand mehrerer Wohnwagen im Februar auf dem Campingplatz am Blauen See sowie der Brand eines Linienbusses in Havelse Anfang Juni.

Insgesamt 56 Brände waren im Bereich der Kernstadt zu bekämpfen, weitere 16 Einsätze waren zur Unterstützung im Stadtgebiet bzw. in Nachbarstädten erforderlich.

Im Bereich der Hilfeleistungen waren im vergangenen Jahr 162 (Vorjahr: 116) Einsätze abzuarbeiten. Darunter 42 Unwettereinsätze; 49 Einsätze mit Personen in Notlage, z.B. hinter verschlossener Wohnungstür oder in einem festsitzendem Aufzug; 14 Tierrettungen und 11 Einsätze nach Verkehrsunfällen.

Statistik1  Statistik2

Neben dem Einsatzgeschehen trafen sich die ehrenamtlichen Mitglieder im Jahr 2017 zu 44 regulären Ausbildungsdiensten und beteiligten sich auch wieder an vielen Veranstaltungen in den Stadtteilen Altgarbsen und Havelse.

Traditionell wurde am 1. Mai der Maibaum vor der Feuerwache 2 im Stadtteil Havelse aufgestellt und für die Bevölkerung ein buntes Rahmenprogramm geboten. Auch in Altgarbsen am Kastanienplatz sowie im Kohake-Zentrum wurde der Maibaum mit Unterstützung der Feuerwehr aufgestellt.

Im September fand dann das ebenfalls schon traditionelle Kartoffelfest auf Ammann´s Hof in Altgarbsen statt. Bei bestem Wetter war der Zuspruch der Bevölkerung wieder sehr gut, sodass die über 120 fleißigen Helfer, davon 20 Mitarbeiter der Firma Johnson Controls, gut zu tun hatten mit der Zubereitung und Ausgabe von Speisen und Getränken.

Schwerpunkte der Ausbildung im vergangenen Jahr lagen bei der Schulung mit der Drehleiter, zur Absturzsicherung sowie bei zwei Fahrsicherheitstrainings für die Fahrer der Einsatzfahrzeuge.

Derzeit laufen die Ersatzbeschaffung des Einsatzleitwagens der Stadtfeuerwehr, der bei der Ortsfeuerwehr Garbsen stationiert ist und die finale Planung für die Ersatzbeschaffung eines mittlerweile über 25 Jahre alten Tanklöschfahrzeuges. Für die Zukunft forderte Cremer erneut die Anschaffung eines Gerätewagen Logistik zum Beispiel für den Transport verdreckter Ausrüstung und Gerätschaften und erinnerte an die nicht zufriedenstellende Situation mit Parkflächen für die Einsatzkräfte an der Feuerwache 1 in Altgarbsen.

Mit Stichtag zum 31.Dezember 2017 hatte die Ortsfeuerwehr Garbsen 97 aktive Mitglieder, 19 Mitglieder in der Altersabteilung sowie 271 fördernde Mitglieder der Ortsfeuerwehr bzw. des Fördervereins.

Anschließend an den Bericht des Ortsbrandmeisters hielt Jugendwart Steven Hückelhoven den Jahresbericht für das abgelaufene Jahr bei der Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr. Er berichtete über Veranstaltungen, Wettkämpfe und Zeltläger, an denen die Jugendlichen erfolgreich teilgenommen haben.
Ein besonderer Höhepunkt war das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr, das im August ausgiebig am Blauen See mit Wettkämpfen und einer Festveranstaltung gefeiert wurde.

Zum Jahresende 2017 hatte die Jugendfeuerwehr Garbsen 20 Mitglieder, genau so viele wie die neu gegründete Kinderfeuerwehr.
Julian Cremer und Sina Tegtmeyer wechselten zum Beginn des Jahres 2018 von der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Christof Wenzel zum neuen Schriftwart ins Ortskommando gewählt.

Anschließend standen die Punkte Ehrung langjähriger Mitgliedschaft und Verdienste auf der Tagesordnung.


Das Niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen erhielten

- für 40-jährige Dienstzeit: Klaus Hoffmann, Karl Riederauer und Claus Röhrbein

06 01 18 6
- für 50-jährige Dienstzeit: Rüdiger Kauroff

Weiterhin erhielt Rüdiger Kauroff durch den Regionsjugendfeuerwehrwart Michael Homann die goldene Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr für seine langjährige Tätigkeit in der und für die Jugendfeuerwehren.

06 01 18 7  06 01 18 8
06 01 18 9

Das Abzeichen für langjährige Mitgliedschaft erhielt

- für 75-jährige Mitgliedschaft: Heinz Hoffmann
Diese besonders seltene Ehrung bedachten die Anwesenden mit besonderem Applaus. Bereits 1942 war Heinz Hoffmann in die Feuerwehr in seinem damaligen Heimatort Leuthen eingetreten. Über Markoldendorf kam er schließlich nach Havelse in die Ortsfeuerwehr. Hier übte er langjährig die Tätigkeit des Gerätewartes des Löschzuges in Havelse aus und war auch als Gruppenführer tätig. Der 90-jährige ist bis heute Mitglied der Altersabteilung der Ortsfeuerwehr.

06 01 18 2  06 01 18 3
06 01 18 4  06 01 18 5

Jörg Stelter erhielt für 25 Jahre Tätigkeit als Gerätewart die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in silber.

06 01 18 10 

Folgende langjährige Mitglieder der fördernden Abteilung wurden ebenfalls geehrt
- für 40-jährige Mitgliedschaft: Franz Genegel
- für 50-jährige Mitgliedschaft: Volksbank Hannover – vertreten durch Claus Röhrbein

Folgende Dienstgrade wurden verliehen
- Feuerwehrfrau: Pia Kleinfeld
- Oberfeuerwehrfrau: Carry Schröder,
- Hauptfeuerwehrmann: Tim Schneider, Felix Ude, Mario Ladewig, Michael Makowsky
- Löschmeister: Michael Rinke, Marcel Ochmann, Steven Hückelhoven, Alan Orant
- Brandmeister: Marvin Ochmann

06 01 18 11  06 01 18 12

Die Gäste der Versammlung Erster Stadtrat Walter Häfele, Ortsbürgermeister Franz Genegel, stellvertretender Regionsbrandmeister Eberhard Schmidt und Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker dankten in ihren Grußworten an die Versammlung besonders für die ehrenamtlich geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und berichteten von Neuigkeiten und Änderungen im kommenden Jahr.

Mit Informationen zu anstehenden Terminen und Veranstaltungen im laufenden Jahr endete die Versammlung.
So wird beispielsweise im Juni des Jahres das 50-jährige Jubiläum der Partnerschaft der Feuerwehren Garbsen und Markoldendorf gefeiert werden.

test

Unterstütze uns

FV Logo bg white

Kampagnen

Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok